Beratung und Planung
News
* Beratungen
* Servicegesellschaft
* Externer Check
* Reorganisation
* Ausschreibungen
Akademie
* Seminar 'Kalkulation Eigenreinigung'
* Seminar 'Kalkulation Fremdreinigung'
Veröffentlichungen
* 2002-2005
* 2006-2010
* 2011 - 2015
* ab 2016
Leistungszahlen
Mopp-Rechner
Sanitär-Rechner
Datei 'Qualitäts-Check'
Kalkulation Handtücher
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Qualitäts-Check für die Reinigung

 

 
Seniorenheime und Krankenhäuser werden in zunehmend an der vorhandenen Qualität mit Qualitätsberichten bewertet. Dies betrifft nicht nur ärztliche und pflegerische Leistungen, sondern auch die Hauswirtschaft.

Deshalb sind regelmäßige Qualitätskontrollen, besonders für die Dokumentation notwendig. Auf dem Markt gibt es eine ganze Reihe von Qualitätssicherungs- und Qualitätschecksystemen. Hierfür sind jedoch meist der Kauf oder eine Linzens notwendig. Zusätzlich wird in der Regel die Anschaffung eines Palms vorausgesetzt. Bei einigen Systemen werden sogar die Prüfpunkte und Anzahl der Zimmer festgelegt, so dass Ihr Einfluss auf die Intensität der Prüfungen eingeschränkt ist.  Die Systeme haben sich inzwischen bewährt und sind im Handling einfacher geworden. Wobei darauf hinzuweisen ist, dass so ein System nicht die Qualität sichern kann, es kann nur die Qualität (subjektiv) fest stellen und auf Verbesserungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen.

Wir haben uns mit verschiedenen Systemen beschäftigt, um eine Auswahl zum Check beim Kunden zu treffen. Für uns waren die Lösungen entweder zu aufwändig, unflexibel oder zu umständlich. Deshalb haben wir nach einer einfachen und variablen Lösung gesucht und eine  einfache Exceltabelle für den Qualitätscheck erstellt. Für die Leserinnen und Leser stellen wir diese Lösung zum Herunterladen kostenlos zur Verfügung.

 
Prinzip unserer Version:
 
Der Qualitäts-Check soll leicht verständlich und einfach von Jedem auszuführen, auszuwerten und zu lesen sein.

Der Check kann sowohl auf Papier als auch mittels eines Minicomputers erfolgen. Im Vorfeld wird je nach Kunde der Leistungsumfang und somit der Umfang des Checks festgelegt (A Spalte). Dadurch wird nicht nur die Oberfläche, sondern jedes Detail wie Fensterbänke, Heizkörper usw. einzeln beurteilt. Als Nächstes wird in Absprache mit dem Kunden die Priorität der einzelnen Leistungsbestandteile festgelegt.

Der Check erfolgt nach Schulnoten. Aus den einzelnen Werten wird unter Berücksichtigung der Prioritäten die Gesamtnote ermittelt. Jede Schulnote über 3 wird rot angezeigt, so können Abweichungen mit einem Blick wahrgenommen werden.

 
 
Vorteile gegenüber anderen Systemen:
 
  • Es ist keine Installation einer Software notwendig
  • Das Raumbuch muss nicht eingepflegt werden
  • Anpassung der Kundenwünsche ohne Programmierungskenntnisse
  • Der Check kann auch mit Papier vorgenommen werden
  • Der Check kann vom Kunden, vom Dienstleister oder gemeinsam durchgeführt werden. (Die Einpflege der Daten in die Tabelle funktioniert schneller als mit dem PDA vor Ort)
  • Schnelle Übersicht durch die rote Markierung
  • Auswertung und Statistiken einzelner Details objektspezifisch ohne große Excelkenntnisse machbar
  • Freie Auswahl der zu checkenden Räume (kein Zwang durch das Zufallsprinzip)
  • Anwendung auch durch ungeschulte Mitarbeiter möglich

 

Die  Tabelle  mit  Beschreibung   können Sie unter Anklicken des jeweiligen Begriffes herunter laden.

 
Das Passwort für den Administrator lautet "carl", das Passwort für den Anwender "rhw".
 
 
Für Fragen und Anregungen sind wir sehr aufgeschlossen und freuen uns auf ein Feetback im Umgang mit der Datei. Natürlich übernehmen wir auch sehr gern diese Dienstleistung für Sie.